Desinfektion von FFP2-Masken

Bei der Versorgung von Patienten mit Covid-19-Infektion sollen FFP2-Masken getragen werden, insbesondere bei einer Intubation oder Bronchoskopie. Die Beschaffung von FFP2-Masken ist momentan sehr schwierig, da es nur wenige zertifizierte Hersteller gibt, und die Vorräte in den Krankenhäusern gehen zur Neige.

Das Duke Regional Biocontainment Laboratory der Duke Universität, North Carolina, USA, hat jetzt ein Verfahren präsentiert, wie solche N95-Masken desinfiziert und bis zu fünf Mal wiederverwendet werden können. Dazu werden in Masken in einer Desinfektionskammer mit Wasserstoffperoxid-Dampf behandelt. FFP2-Masken entsprechen in etwa der US-amerikanischen N95-Spezifikation.

Die Desinfektion von Schutzmaterialien durch kaltes Plasma wird derzeit von der Firma Plasmatreat zusammen mit dem Bayrischen Roten Kreuz getestet. Sogenanntes kaltes Atmosphärendruckplasma (cold atmospheric plasma, CAP) enthält hochreaktive Gasbruchstücke, die in der Lage sind Viren und Bakterien deaktivieren.

Duke University Health System: Decontamination and Reuse of N95 Respirators with Hydrogen Peroxide Vapor 1 to Address Worldwide Personal Protective Equipment Shortages During the 2 SARS‐CoV‐2 (COVID‐19) Pandemic

INDUSTR: Schutzkleidung desinfizieren und wiederverwenden

NIOSH N95 particulate respirator by Banej, wikimedia commons, CC-BY-SA-3.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.