Keimfreie Oberflächen

Oberflächen im öffentlichen Raum wie Griffe von Türen oder Einkaufswagen gelten als mögliche Überträger für Covid-19-Viren. Regelmäßiges Händewaschen schütz, doch wer hat sich nicht schon selbst dabei ertappt, sich unbewußt im Gesicht zu kratzen. Oberflächen mit antiviralen Eigenschaften können das Übertragungsrisiko reduzieren.

Die Hamburger Europa-Passage beschichtete bereis im April Türklinken und Fahrstuhlknöpfe mit einer antiviralen Beschichtung aus Titandioxid. In Rolltreppen wurde eine Anlage eingebaut, die Griffbänder durch UV-Licht sterilisiert.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Corona-Viren auf Kupfer deutlich kürzer aktiv bleinen als auf Oberflächen aus Plastik oder Edelstahl. Kupferklebeband ist deshalb eine simple Maßnahme, die Übertragung von Viren z.B. an Haustürgriffen zu reduzieren.

Welt: Neue Methode soll ein ganzes Einkaufszentrum keimfrei machen

UVIS: UVC-Technologie und antimikrobielle Beschichtungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.