Globaler Burnout

„Die Welt hat einen kollektiven Burn-out erlebt“ äußerte Bundestrainer Yogi Löw während einer Videokonferenz des deutschen Fußballbundes am 18. März. Er habe das Gefühl, dass sich die Welt auch „ein bisschen stemmt und wehrt gegen die Menschen und deren Tun. Der Mensch denkt immer, dass er alles weiß und kann. Und das Tempo, das wir in den letzten Jahren vorgegeben haben, das war auch nicht mehr zu toppen.“ Und Löw fügte hinzu: „Machtgier, Profit, noch bessere Resultate, Rekorde standen im Vordergrund. Umweltkatastrophen haben uns nur so am Rande berührt“.

Piqsels, CC0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.