Dyson entwickelt Beatmungsgerät in 10 Tagen

Der britische Technologiekonzern Dyson – bekannt für High-End-Staubsauger – hat innerhalb von 10 Tagen ein neues Beatmungsgerät entwickelt. 15.000 Stück sollen gefertigt werden: 10.000 Stück im Auftrag der brittischen Regierung und weitere 5.000 Stück als Spende an die internationale Gemeinschaft. Das Gerät muss noch zertifiziert werden.

James Dyson meint dazu: „The core challenge was how to design and deliver a new, sophisticated medical product in volume and in an extremely short space of time,“ he added. „The race is now on to get it into production.“

CNN: James Dyson designed a new ventilator in 10 days.

Dyson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.